Rastatter Gastronomen können jetzt Anträge stellen

Länger draußen sitzen

RA today: Für das Café Einstein am Marktplatz in Rastatt gilt eine Sonderregelung: Dort dürfen die Gäste bis um Mitternacht draußen sitzen. Alle anderen Gastronomiebetriebe können jetzt einen Antrag auf Verlängerung stellen. Foto: Laura Herteux
Für das Café Einstein am Marktplatz in Rastatt gilt eine Sonderregelung: Dort dürfen die Gäste bis Mitternacht draußen sitzen. Alle anderen Gastronomiebetriebe können jetzt einen Antrag auf Verlängerung stellen. Foto: Laura Herteux

Rastatter Cafés und Bars können jetzt wieder eine längere Außenbewirtung für den Sommer 2018 beantragen. Zwischen dem 25. März und 28. Oktober dürfen die Gäste dann von Donnerstag bis Samstag bis um 23 Uhr draußen sitzen.

Im vergangenen Jahr hatte die Stadtverwaltung diese Regelung erstmals angeboten und getestet. Das Fazit: Die Zahl der Anträge hielt sich in Grenzen. Lediglich sieben Gastronomen hatten von dem Angebot Gebrauch gemacht.

Kaum Beschwerden

Dennoch zeigt sich die Stadtverwaltung zufrieden mit dem ersten Testjahr: „Für die Wirte haben wir eine Verbesserung geschaffen und die Gäste saßen besonders an den warmen Sommerabenden gerne länger draußen“, berichtet Citymanager Johannes Flau. Beschwerden wegen Ruhestörung oder Lärmbelästigung durch die längere Außenbewirtung seien kaum zu verzeichnen gewesen. Daher wolle die Verwaltung das Angebot während der Sommerzeit bis auf Weiteres beibehalten.

Anträge auf Verlängerung der Außengastronomie können formlos per E-Mail an den Kundenbereich Ordnungsangelegenheiten gestellt werden. Sie sollten jährlich erneuert werden.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig