Malwettbewerb der Polizei: Mehr als 700 Einsendungen

Nachwuchskünstler ausgezeichnet

RA today: Auch Klaus Brenner (Zweiter von rechts), Leiter der Kreisverkehrswacht Rastatt, war bei der Preisverleihung vor Ort. Foto: Polizeipräsidium Offenburg
Auch Klaus Brenner (Zweiter von rechts), Leiter der Kreisverkehrswacht Rastatt, war bei der Preisverleihung vor Ort. Foto: Polizeipräsidium Offenburg

Das 200-jährige Fahrrad-Jubiläum brachte im März zehn attraktive Preise in die Region. Im Laufe des Jahres 2017 hatte die Polizei Viertklässler aus ganz Baden-Württemberg dazu aufgerufen, an einem Malwettbewerb teilzunehmen. Die Ausschreibung war verknüpft mit der Radfahrausbildung in den Jugendverkehrsschulen. Die Nachwuchskünstler sollten ein themenbezogenes Bild malen und Inhalte aus dem Unterricht darstellen.

Im Lostopf waren tolle Preise, darunter Freikarten für den Europapark in Rust. Mit mehr als 700 Einsendungen aus ganz Baden-Württemberg übertraf der Wettbewerb alle Erwartungen. Zehn Kinder aus dem Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg wurden nun als Gewinner ausgezeichnet. Im Beisein von Polizeipräsident Reinhard Renter und Vertretern der Verkehrswacht übergab Polizeirätin Susanne Steudten am Montag, 12. März, die Preise an die jungen Maltalente.

Unterstützt wurde die Aktion durch die Verkehrswachten in Rastatt, Baden-Baden, Achern, Offenburg, Lahr und Kehl-Hanauerland.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig