Obergefreiter d.R. Rudolf Eckert erhielt Nadel in Gold

Für Engagement ausgezeichnet

RA today: Obergefreiter d.R. Rudolf Eckert (links) mit Oberfeldwebel d.R. Philipp Degler. Foto: Volker Schütze
Obergefreiter d.R. Rudolf Eckert (links) mit Oberfeldwebel d.R. Philipp Degler. Foto: Volker Schütze

Bei der jährlichen Spendenaktion für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Baden-Württemberg haben Soldaten und Reservisten der Bundeswehr im vergangenen Jahr 263.699 € gesammelt. Nun wurde in Stuttgart symbolisch der Scheck überreicht. Bei der Feierstunde im Marmorsaal des Neuen Schlosses sprachen der Staatssekretär im Innenministerium, Julian Würtenberger, und der Landesvorsitzende des Volksbundes, Johannes Schmalzl, den vielen Sammlern ihre Anerkennung für den uneigennützigen Einsatz aus.

Gute Ergebnisse der Rastatter Reservisten

Auch Mitglieder aus dem Bezirksverband Nordbaden wurden bei der Feierstunde stellvertretend für alle Helfer ausgezeichnet. So erhielt Obergefreiter d.R. Rudolf Eckert von der Reservistenkameradschaft (RK) Rastatt für sein großes Engagement die Nadel in Gold. Rudolf Eckert ist ein treuer Teilnehmer an den Straßensammlungen in Rastatt und Baden-Baden, der maßgeblich zu den fortwährend guten Ergebnisse der RK Rastatt beiträgt. Die alljährliche Teilnahme von Rudolf Eckert an der Gedenkfeier beim Volkstrauertag wurde ebenfalls gewürdigt. An der Zeremonie nahm außerdem der Vorsitzende der RK Rastatt, Philipp Degler, teil.

Auch wenn in Rastatt und Umgebung die Sammlung beispielhaft durch die Reservisten durchgeführt werde, freuten sie sich über jede weitere Unterstützung, erklärt der Bezirksverband Nordbaden. Weitere Infos erhalten Interessierte telefonisch unter 0721 23020.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig