Blick ins Tagesprogramm des tête-à-tête

Bunter geht nicht!

RA today: Sportlich geht es zu bei der Inszenierung von Joshua Monten. Foto: Christian Glaus
Sportlich geht es zu bei der Inszenierung von Joshua Monten. Foto: Christian Glaus

Es ist einiges los auf Rastatts Straßen von Dienstag, 29. Mai, bis Sonntag, 3. Juni. Das Theaterfestival tête-à-tête bietet ein kunterbuntes, kostenloses Tagesprogramm.

Im Murgpark tritt das spanisch-niederländische Duo Adrian Schvarzstein und Jaap Slagman mit seinem Stück Instant Paradise auf: Zwei Engel erhalten den Auftrag, neue Himmelsanwärter auf Erden zu finden und geraten dabei von einer absurden Situation in die nächste.

Himmel und Hölle

Der us-amerikanische Choreograf Joshua Monten setzt auf dem Faneser Platz Himmel und Hölle, das altbekannte Kinderspiel, in athletischer Körpersprache in Szene. Auf dem Marktplatz stellt der chilenische Clown Murmuyo das Publikum vor manche Aufgabe, ebenso das englische Duo Barada Street und am Ende des Tages heizt die britische Marching Band Mr. Wilsons Second Liners ein.

Tanz auf Stelzen

Im Schlossgarten erforscht das spanische Ensemble Cia Maduixa die weibliche Identität. Das Stück ist eine auf Stelzen getanzte Hommage an alle Frauen, die dafür kämpfen, ihre wildesten Seiten zeigen zu dürfen.

 

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig