Sparkassen-Stiftung organisierte Fußballturnier in Rastatt

Mini-WM ein voller Erfolg

RA today: Tolle Stimmung: Bei der Mini-WM im Rastatter Münchfeldstadion wurde Argentinien Weltmeister. Foto: Sparkasse Rastatt-Gernsbach
Tolle Stimmung: Bei der Mini-WM im Rastatter Münchfeldstadion wurde Argentinien Weltmeister. Foto: Sparkasse Rastatt-Gernsbach

Vier Tage vor Beginn der Fußballweltmeisterschaften in Russland spielten Kinder und Jugendliche der D- und E-Jugend bei der von der Stiftung der Sparkasse Rastatt-Gernsbach zur Förderung der Jugend organisierten Mini-Fußball-Weltmeisterschaft ihre ganz persönlichen Weltmeister aus. Jede der insgesamt 31 Mannschaften vertrat einen WM-Teilnehmer.

Alle Mannschaften liefen zu flotter Musik gemeinsam in das Stadion ein, wehten mir ihren Flaggen und identifizierten sich sofort mit dem von ihnen vertretenen Land. Der FV Germania Würmersheim verwandelte sich in das Team Portugals, während die SG Elchesheim-Illingen sichtbar stolz den Rekordweltmeister aus Brasilien vertrat. Das deutsche Team wurde von der E-Jugend-Mannschaft des Rastatter Jugendfußball 2 repräsentiert, während die Spieler des FV Germania Plittersdorf die Trikots des WM-Neuling Island trugen. Von der Stiftung der Sparkasse Rastatt-Gernsbach zur Förderung der Jugend waren alle Mannschaften mit passenden Trikots ausgestattet worden.

Finale im Neunmeterschießen entschieden

Bei der D-Jugend kam es zu besonders knappen Ergebnissen, sodass das Finale erst im Neunmeterschießen entschieden wurde. Nach einem 1:0 Halbfinalsieg gegen den Iran (Rastatter Jugendfußball 2) gewann das Team Ägypten (SG Illingen) am Ende auch das Finale mit 3:2 gegen Australien (SV Germania Bietigheim), das sich in seinem Halbfinale zuvor mit 3:2 gegen Spanien (Rastatter Jugendfußball 1) durchgesetzt hatte. Platz drei ging nach einem deutlichen 5:0 gegen den Iran an Spanien.

Südamerikaner sicherten sich WM-Sieg

Bei der E-Jugend traten 20 Mannschaften in zunächst vier Vorrundengruppen gegeneinander an. Nach den Viertelfinalspielen qualifizierten sich Argentinien (Rastatter Jugendfußball 1), Deutschland (Rastatter Jugendfußball 2), Tunesien (FC Obertsrot) und WM-Neuling Panama (FV Steinmauern) für die Halbfinalspiele. Hier siegte Panama mit 1:0 gegen Tunesien, während Argentinien mit 3:2 gegen Deutschland gewann. Die Südamerikaner sicherten sich mit 1:0 gegen Panama dann auch den WM-Sieg bei der E-Jugend.

Fan-Paket für jeden Spieler

Ulrich Kistner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rastatt-Gernsbach, übergab die Siegerpokale. Damit die Teilnehmer die deutsche Mannschaft in den kommenden Tagen kräftig anfeuern können, erhielt jeder Spieler neben einer Medaille auch ein Fan-Paket in schwarz-rot-gold.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.