Cigar-Box-Guitars suchen ein neues Zuhause

Instrumente abgesoffen

Es war eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte – bis das Wasser kam. Der Rastatter Musiker Joachim Weiler fertigte in einer kleinen Werkstatt in Haueneberstein einzigartige Blues-Gitarren aus alten Zigarrenboxen. Die kuriosen Instrumente stellte er in RA today Anfang Dezember 2017 vor. Dann präsentierte er sie beim Rastatter Weihnachtsmarkt und stieß auf großes Interesse. Die Recycling-Gitarre ist ein traditionelles Bluesinstrument, auf das nicht nur der Blues-Gitarrist Bo Diddley schwörte. Sie hat einen speziellen Klang und ist nicht vergleichbar mit einer E-Gitarre oder einer akustischen Gitarre. Und genau das macht sie so interessant.

Produktion vorübergehend eingestellt

Seit dem Unwetter am 11. Juni haben Joachim Weiler und seine Gitarren ein Problem. Die Klampfenschmiede stand komplett unter Wasser. Die Hölzer schwammen davon, sagt der Gitarrenbauer. Jetzt ist das Wasser zwar wieder gesunken, aber das Gebäude ist nicht mehr nutzbar. „Ich habe momentan so viele Anfragen nach Gitarren“, sagt er. Sogar einen Workshop zum Gitarrenbau für ein Ferienprogramm soll er leiten. Aber jetzt sind ihm die Hände gebunden.

Werkstatt dringend gesucht

Jetzt sucht Joachim Weiler kurzfristig eine neue Werkstatt, in der er seine urigen Zigarrenboxengitarren bauen kann. Es muss nichts Großartiges sein, keine teuren Räume, denn das Gitarrenbauen ist ein Hobby für den Musiker. Er hofft nun, dass sich in Rastatt irgendwo ein Plätzchen für ihn und seine urigen Instrumente findet.

Joachim Wei­ler ist unter www.die-klampfenschmiede.jimdo.com/ zu erreichen.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.