Stromausfall rund um Ottersdorfer Oststraße

Dachstuhl ausgebrannt

RA today: Das Haus in der Oststraße ist nicht mehr bewohnbar. Foto: Florian Bayer
Das Haus in der Oststraße ist nicht mehr bewohnbar. Foto: Florian Bayer

In der Ottersdorfer Oststraße ist am Donnerstag, 30. August, ein Wohnhaus in Brand geraten. Gegen 4:55 Uhr gingen bei der Leitstelle Notrufe ein, woraufhin Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei zum Einsatzort ausrückten. Aus bislang noch unklarer Ursache hatte laut Polizeipräsidium Offenburg der Dachstuhl des Hauses Feuer gefangen.

Das Gebäude ist jetzt unbewohnbar. Den Sachschaden schätzen die Ermittler auf 150.000 Euro. Eine Bewohnerin des Hauses konnte dieses unverletzt und selbstständig verlassen. Ein Feuerwehrmann erlitt bei dem Einsatz leichte Blessuren.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung waren die Anwohner mittels Lautsprecherdurchsagen aufgefordert worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Im Einsatz waren rund 60 Kräfte der Feuerwehren Rastatt, Ottersdorf und Plittersdorf.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.