Kinderprogramm in der Stadtbibliothek Rastatt

Immer wieder freitags…

RA today: Der kleine Rabe Socke zeigt sich im Erzähltheater Kamishibai. Foto: Stadt Rastatt
Der kleine Rabe Socke zeigt sich im Erzähltheater Kamishibai. Foto: Stadt Rastatt

Ab Oktober gehört der Freitagnachmittag in der Stadtbibliothek Rastatt wieder den Kindern. Bibliothekarin Birgit Stellmach hat ein buntes Programm für die jungen Besucher zusammengestellt. Bis Dezember 2018 sind Gastspiele von Puppen- und Figurentheatern,  Vorleseaktionen und ein Internet-Workshop im Angebot. Außerdem hat die Stadtbibliothek zu den Frederick-Tagen Baden-Württemberg den Fotografen Jan von Holleben für eine Buchpräsentation eingeladen.

RA today: Jan von Holleben präsentiert sein Buch „WWWas? – Alles, was du schon immer über das Internet wissen wolltest. Foto: Holleben
Jan von Holleben präsentiert sein Buch „WWWas? – Alles, was du schon immer über das Internet wissen wolltest.“ Cover: Holleben

Die Kinderveranstaltungen finden immer freitags um 15 Uhr im Kellertheater statt. Die Eintrittskarten sind jeweils eine Woche vor der Veranstaltung, freitags ab 12 Uhr, in der Stadtbibliothek erhältlich

Erzähltheater am 5. Oktober

Los geht’s am Freitag, 5. Oktober, mit einer Bilderbuchgeschichte. Bibliothekarin Regine Burger präsentiert „Der kleine Rabe Socke: Alles meins! oder: 10 Tricks, wie man alles kriegen kann“ mit dem Erzähltheater Kamishibai für Kinder ab vier Jahren. Während die Geschichte vorgelesen wird, sehen die Kinder die Bilder dieser Freundschaftsgeschichte nacheinander in einem bühnenähnlichen Rahmen.

Märchenstunde

Das Märchen „Brüderchen und Schwesterchen“ der Gebrüder Grimm erzählt am Freitag, 12. Oktober, Simone Heilig. In der Geschichte fliehen die Geschwister vor der bösen Stiefmutter in den Wald. Im Anschluss malen die Kinder ihre Märcheneindrücke.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.