Goldene Zwanziger in Rastatt

Schwelgen in Weimar

RA today: Charleston gehört zwingend zu der Lebensfreude der 20er-Jahre. Foto: Stadt Rastatt
Charleston gehört zwingend zu der Lebensfreude der 20er-Jahre. Foto: Stadt Rastatt

Zwei besondere „Schmankerl“ bietet das Stadtmuseum in der aktuellen Woche: Am Donnerstag, 11. Oktober, führt Museumsleiterin Iris Baumgärtner um 15 Uhr durch die derzeitige Sonderausstellung „Es lebe das Neue!“? Rastatt in der Weimarer Republik – Ein Stück Demokratiegeschichte“. Auf knapp 400 Quadratmetern gibt es im Museum viel zum Thema Weimarer Republik in Rastatt zu entdecken. Denn die erste deutsche Demokratie brachte auch große Veränderungen für Rastatt mit sich. Interaktive Bereiche machen die Zeit anschaulich. Ein Audioguide ergänzt den Rundgang.

Die Sonderausstellung „Es lebe das Neue!“? Rastatt in der Weimarer Republik – Ein Stück Demokratiegeschichte“ ist noch bis zum 3. Februar 2019 im Stadtmuseum von Donnerstag bis Samstag von 12 bis 17 Uhr, sowie Sonntag und Feiertag von 11 bis 17 Uhr zu sehen.

Noch freie Plätze im Charleston-Tanzworkshop am 12. Oktober

Für den Charleston-Tanzworkshop am Freitag, 12. Oktober, der Teil des Ausstellungsprogrammes ist, gibt es noch einige wenige Plätze. Der Workshop findet statt um 18 Uhr in der Tanzschule Müller, Moltkestraße 1. Unter dem Motto „Let’s dance!“ zeigt der vierfache Welt-, zweifache Europa- und achtfache Deutsche Meister in den lateinamerikanischen Tänzen Ralf Müller, wie der Kulttanz der Goldenen Zwanziger abläuft. In 90 Minuten vermittelt er die Grundschritte des energiegeladenen Tanzes. Spaß und gute Laune sind garantiert, Vorkenntnisse nicht erforderlich. Anmeldung im Stadtmuseum Telefon 07222 972-8400 oder-8402 oder per E-Mail an museen@rastatt.de.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.