Verpflichtung gilt jetzt auch für private Grundstückseigentümer

Grundstücke schneller bebauen

RA today: Die Stadt Rastatt will dafür sorgen, dass freie Grundstücke auch bebaut werden. Symbolfoto: Florian Bayer
Die Stadt Rastatt will dafür sorgen, dass freie Grundstücke möglichst rasch bebaut werden. Symbolfoto: Florian Bayer

Der Bedarf an Bauplätzen für Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser ist in Rastatt weiterhin hoch. Umso wichtiger ist es, dass freie Grundstücke auch tatsächlich bebaut werden. Manche Eigentümer lassen sich damit aber viel Zeit, das Gelände liegt jahrelang brach. Dem stemmt sich die Stadt nun mit einer Bauverpflichtung inklusive Ankaufsrecht entgegen.

Feste Zeitvorgaben

Private Eigentümer müssen sich künftig bei der Entwicklung neuer Baugebiete gegenüber der Stadt verpflichten, innerhalb von fünf Jahren ab Bebaubarkeit des Grundstücks mit der Erstellung des Gebäudes zu beginnen, es muss dann innerhalb von zwei Jahren bezugsfertig sein. Bei einem Verstoß gegen diese Verpflichtung hat die Stadt ein Ankaufsrecht.

Kürzere Frist bei städtischen Flächen

Für städtische Grundstücke, die an Häuslebauer verkauft werden, gilt die Bauverpflichtung schon lange. In diesen Fällen muss das Haus sogar bereits zwei Jahre nach Beurkundung des Kaufvertrags bezugsfertig sein. Erfüllt der Käufer die Vorgaben nicht, hat die Stadt ein dinglich gesichertes Rücktritts- oder Wiederkaufsrecht.

Diese Grundstücke sind laut Stadtverwaltung allerdings in der Minderheit. Vielmehr liegt bei der Entwicklung von Wohnbaugebieten in der Regel ein Großteil der Flächen in privater Hand. Die neue Regelung soll erstmals im künftigen Baugebiet „Vogelsand I“ in Rauental zum Tragen kommen.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.