Schöne Seiten der Barockstadt weltweit zu sehen

Stadt Rastatt will Webcam

RA today: In den Blickpunkt gerückt: Eine Webcam soll die Barockresidenz zeigen. Archivfoto: Florian Bayer
In den Blickpunkt gerückt: Eine Webcam soll künftig die Barockresidenz zeigen. Archivfoto: Florian Bayer

Webcams sind populär. In Rastatt gibt es viele schöne Ecken, die man live im Internet zeigen könnte. Deshalb prüft das Rastatter Stadtmarketing derzeit, ob sich eine solche Anlage auf dem Dach des Rathauses Herrenstraße installieren lässt.

Aufgestellt werden soll die neue Kamera mit Blick auf das Rastatter Schloss im Laufe dieses Jahres. Bislang gibt es nur eine Webcam auf dem Wasserturm der Pagodenburganlage, die von den Stadtwerken betrieben wird.

Die Kurstadt macht es vor. In Baden-Baden ist die neue Webcam auf dem Dach des Theaters, die den Goetheplatz und die Fieserbrücke gegenüber den Kolonaden zeigt, der Renner. Innerhalb weniger Wochen wurden mehr als 100.000 Klicks gezählt. Die Kamera ist auf der städtischen Internetseite verlinkt. Der Datenschutz werde bei den Live-Aufnahmen, die auch einen Ton liefern, gewahrt, versichert Stadt-Pressesprecher Roland Seiter. „Gesichter und Autokennzeichen sind verpixelt und daher nicht erkennbar.“

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.