Unbekleidete Leiche: Ermittlungen dauern an

Keine Anzeichen für Suizid

RA today: Symbolfoto: Franz Sache
Symbolfoto: Franz Sache

Der Fall bleibt mysteriös: Auch nach der Obduktion des im Gewann Murgerstal in Förch am 4. Januar entdeckten Mannes ist die Todesursache weiterhin unklar. Die Untersuchung des 59-Jährigen hat laut Staatsanwaltschaft Baden-Baden weder Anhaltspunkte für eine Straftat noch für einen Suizid ergeben. Die Ermittlungen werden daher fortgeführt.

Die unbekleidete Leiche des Mannes, der aus dem Raum Rastatt stammt, hatte der Bewirtschafter eines Ackers gegen 14:30 Uhr zufällig entdeckt und die Polizei informiert. Daraufhin waren der Fundort und die nähere Umgebung nach Spuren und Beweismitteln abgesucht worden. Auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera kam zum Einsatz (RA today berichtete).

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.