Kopfnuss verpasst

Nach einem riskanten Überholmanöver an der Kreuzung der B 3 zur B 462 sollen laut Polizeipräsidium Offenburg am Sonntag, 13. Januar, zwei Autofahrer aneinander geraten sein. Ein 42 Jahre alter VW-Fahrer gab gegenüber der Polizei an, er habe voll auf die Bremse treten müssen, um nicht seitlich mit dem rechts überholenden Golf des anderen Verkehrsteilnehmers zusammenzustoßen.

Als die Widersacher gegen 20:30 Uhr an einer Rotlicht zeigenden Ampel an der Einmündung Untere Wiesen anhalten mussten, sei es zur direkten Konfrontation gekommen. Die beiden seien aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen. Der Golf-Fahrer habe seinem Kontrahenten unvermittelt eine Kopfnuss verpasst und ihn damit leicht verletzt.

Als der 42-Jährige eine Verkehrsteilnehmerin um Unterstützung bat, fuhr der Unbekannte trotz der rot leuchtenden Ampel los und flüchtete auf die Autobahn in Richtung Basel. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt sind zuversichtlich, den gesuchten Mann über das vom Verletzten abgelesene Kennzeichen ermitteln zu können.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.