Schwerer Unfall in Rastatter Herrenstraße

Polizei räumt Fehler ein

RA today: Beim Unfall an dieser Stelle der Herrenstraße wurden eine 52-jährige Frau und ihre 22-jährige, hochschwangere tochter schwer verletzt. Foto: Florian Bayer
Beim Unfall an dieser Stelle der Herrenstraße wurden eine 52-jährige Frau und ihre 22-jährige, hochschwangere Tochter schwer verletzt. Foto: Florian Bayer

Beim Unfall am Samstag gegen 11:15 Uhr in der Rastatter Herrenstraße (RA today berichtete) wurden eine 52-Jährige und ihre 22 Jahre alte, hochschwangere Tochter schwer verletzt. Die beiden Frauen waren auf dem Gehweg unterwegs, als ein 17-jähriger Golf-Fahrer beim Abbbiegen von der Kapellenstraße wegen vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geriet und auf dem Bürgersteig landete.

Das Polizeipräsidium Offenburg hatte am Samstag fälschlicherweise berichtet, dass es sich bei den Schwerverletzten um zwei 52-jährige Frauen handele. Auch auf Nachfrage von RA today blieb die Behörde am Wochenende bei dieser Darstellung. Erst auf erneutes Nachhaken der Redaktion am Montag räumte die Polizei ihren Fehler ein.

Ermittlungen wegen Unfallflucht

Die Mutter und ihre Tochter befinden sich derzeit noch in stationärer Behandlung. Gegen den 17-jährigen Golf-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Der junge Mann war nach dem Zusammenprall mit den beiden Frauen zunächst weitergefahren, kehrte dann aber wieder an die Unfallstelle zurück.

Hund riss sich los und rannte vor Auto

Wie die Polizei am Montag ergänzend mitteilte, führte die Schwangere einen Hund an der Leine mit sich. Das völlig verängstigte Tier lief nach dem Unfall davon, konnte aber zunächst eingefangen und festgehalten werden. Die Panik des Hundes war jedoch so groß, dass er sich aus dem Halsband löste, auf der Kapellenstraße vor ein Auto rannte und dabei ebenfalls verletzt wurde. Das Tier befindet sich inzwischen wieder zu Hause.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.