Auf der Karlsruher Straße in Rastatt

Schwerer Unfall beim Abbiegen

Symbolfoto: Franz Sachse

Ein Audi-A5-Fahrer war am späten Freitagabend in Rastatt auf der Karlsruher Straße stadtauswärts unterwegs und bog nach links in den Biblisweg ab, ohne auf einen entgegenkommenden Audi A6 zu achten. Dessen Fahrer konnte einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Er wurde nach rechts geschleudert, überfuhr ein Schild und krachte in mehrere Fahrzeuge eines Autohauses.

Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nach seiner Befreiung musste er mit schweren Verletztungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Mitfahrer kam mit dem Schrecken davon. Der Audi-A6-Fahrer und sein Beifahrer erlitten bei dem Frontalcrash nur leichte Verletzungen.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf rund 60.0000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Karlsruher Straße halbseitig gesperrt.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.