Vortrag und Kabarettprogramm

Frauenfrühstück am 9. März

Der Internationale Frauentag steht in diesem Jahr unter der Errungenschaft des 100-jährigen Frauenwahlrechts. Aus diesem Anlass laden die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Rastatt, Baden-Baden und Gaggenau, sowie des Landratsamtes Rastatt gemeinsam mit der IG Metall Gaggenau am Samstag, 9. März, um 10 Uhr in die Kulturhalle Bad Rotenfels in Gaggenau zum Frauenfrühstück ein.

Im Mittelpunkt steht ein Vortrag von Gudrun-Christine Schimpf. Die Historikerin setzt sich mit dem „Kampf für das Frauenwahlrecht in Deutschland“ auseinander. Sie beleuchtet den Ursprung des Frauenwahlrechts und den Weg bis zu seiner Durchsetzung im Jahr 1918/19 und geht darauf ein, wie sich das Frauenwahlrecht in den darauffolgenden Jahren und Jahrzehnten auswirkte. Zudem erwartet die Besucher ein kabarettistisches Revue des Kölner Energiebündels Eva Eiselt.

Eintrittskarten sind nur im Vorverkauf bis Mittwoch, 27. Februar, bei den Bürgerbüros der Städte Rastatt, Gaggenau und Baden-Baden sowie bei der IG Metall Gaggenau erhältlich. Mit Angabe der Anschrift können Karten auch telefonisch unter der Rufnummer 07225 962-518 oder per E-Mail an gesellschaft-familie@gaggenau.de bei der Stadt Gaggenau vorbestellt und an der Tageskasse abgeholt werden.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.