Junge Menschen mit Psychoseerfahrung tauschen sich aus

Neue Selbsthilfegruppe

Im Raum Rastatt und Baden-Baden gibt es künftig eine Selbsthilfegruppe für junge Menschen mit Psychoseerfahrung. Ein erstes Treffen ist Mitte/Ende Februar 2019 geplant. Angesprochen sind Jugendliche und junge Erwachsene, die sich mit anderen Betroffenen in einer Gruppe austauschen und gegenseitig Verständnis und Hilfe erfahren möchten.

Psychosen sind schwere psychische Störungen, bei denen es zu einem vorübergehenden weitgehenden Realitätsverlust, oftmals verbunden mit einer fehlenden Krankheitseinsicht, kommen kann. Zu den auffälligsten Krankheitsbildern gehören Halluzinationen oder Wahnvorstellungen. Erkrankte Menschen hören Stimmen, die andere nicht hören, sie fühlen sich verfolgt oder bedroht – auch von Menschen, die ihnen nahe stehen.

Der Besuch einer Selbsthilfegruppe kann die therapeutische und medizinische Behandlung sinnvoll ergänzen. Weitere Infos gibt es bei Sonja Haase unter Telefon 0172 9272055 oder bei Waltraud Ruh von der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe beim Landratsamt Rastatt unter Telefon 07222 381-2375.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.