Sparkasse Rastatt-Gernsbach legte Zahlen 2018 vor

Mit Entwicklung zufrieden

RA today: Die Sparkasse Rastatt-Gernsbach hat sich im Geschäftsjahr 2018 zufriedenstellend entwickelt. Foto: Florian Bayer
Die Sparkasse Rastatt-Gernsbach hat sich im Geschäftsjahr 2018 zufriedenstellend entwickelt. Foto: Florian Bayer

Mit mehr als 70.000 Kunden, 1,6 Milliarden Euro betreutem Anlagevo­lumen, 1,0 Milliarden Euro Kundenkrediten, 90 Millionen Euro Wert­papierumsatz und einer Bilanzsumme von 1,68 Milliarden Euro bleibe die Sparkasse Rastatt-Gernsbach das führende Kredit­institut in der Region. Das betonten Vorstandsvorsitzender Ulrich Kistner und sein Stellvertreter Klemens Götz bei der Vorlage der vorläufigen Zahlen 2018.

Immobilien-Nachfrage größer als Angebot

Der Immobilienmarkt boomte auch im vergangenen Jahr. Die Nachfrage war deutlich höher als das Angebot. Der sehr gute Immobilienumsatz schlug sich im Baufinanzierungsge­schäft nieder. Knapp 110 Millionen Euro wurden für Wohnungs­baufinanzierungen zugesagt.

Mit knapp 1,6 Millionen Euro Ertragssteuern zählt die Sparkasse Rastatt-Gernsbach weiterhin zu den großen Steuerzahlern der Region. Der Bilanzge­winn liegt mit gut 1,6 Millionen Euro auf Vorjahresniveau.

Im vergangenen Jahr beschäftigte das Kreditinstitut 269 Mitarbeiter. Alle Auszubildenden erhielten ein Übernahmeangebot. Aktuell befinden sich elf junge Menschen in der Ausbildung.

Ulrich Kistner (rechts) und Klemens Götz verantworten die Geschäfte der Sparkasse. Foto: Frank Hügle PhotoGraph

Im laufenden Jahr setzt die Sparkasse Rastatt-Gernsbach ihre Digital-Offensive fort. Ab dem Sommer steht jedem Girokontoinhaber ein persönlicher eSafe mit kostenlos 1 GB zur Verfügung, in dem eigene Dokumente sicher und von überall abrufbar aufbewahrt werden können. Firmenkunden erhal­ten eine speziell für ihre Bedürfnisse konzipierte Internet-Filiale und einen Zugang zum Zahlungssystem KWITT.

Gemeinwohl im Blick

„Neben den Bedürfnissen unserer Kunden und Mitarbeiter ist aber auch die Unterstützung örtlicher Institutionen wichtig“, unterstrich Ulrich Kistner die lang­fristige Grundausrichtung seines Hauses. Dieses soziale Engagement der Sparkasse Rastatt-Gernsbach zeigte sich im vergangenen Jahr in vielen Facetten. Insgesamt flossen 180.000 Euro in Form von Spenden und Sponsoring in diverse Projekte und Maßnahmen im gesamten Geschäftsgebiet.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.