Rastatter SC/DJK verlässt letzten Tabellenplatz

Verdienter Auswärtssieg

RA today: Gleich dreimal landete der Ball im Tor des Gegners. Symbolfoto: Florian Bayer
Gleich dreimal landete der Ball im Tor des Gegners. Symbolfoto: Florian Bayer

Nach elf Auswärtsspielen ohne Punkte konnte der Rastatter SC/DJK nun endlich was Zählbares mit nach Hause nehmen. Durch eine sehr starke und kämpferische Mannschaftsleistung gelang am Wochenende bei außerordentlich schlechten Platzverhältnissen ein verdienter 3:0-Sieg gegen den FV Langenwinkel.

Die erste Chance hatte der Gastgeber mit einem Kopfball an den Pfosten. Ab diesem Zeitpunkt spielten die Rastatter jedoch immer mehr nach vorne. Vedran Malecki setzte einen Weitschuss an die Latte, David Dorsner und Marcus Hörner wiederum scheiterten in der Folge aus kurzer Distanz am Torhüter des FV Langenwinkel. Vedran Malecki schlenzte schließlich aus 30 Meter Entfernung den Ball rechts oben in den Winkel. Ab diesem Zeitpunkt kam der FV Langenwinkel nicht mehr ins Spiel und die Rastatter übernahmen immer mehr das Zepter.

Direkt nach der Pause waren es dann Yeansen Setter und Sven Fenske, die den Rastatter SC/DJK auf die Siegesstraße brachten. Nach dem 3:0 und der Gelb-Roten Karte für Sinisa Majher spielte die Mannschaft die letzten 30 Minuten souverän herunter und ließ kaum noch eine Torchance des Gegners zu.

Ein verdienter Auswärtssieg, mit dem der Rastatter SC/DJK den letzten Tabellenplatz der Landesliga endlich verlassen konnte. Jetzt heißt es weiterzuarbeiten und an diese Leistung in zwei Wochen zu Hause gegen den TSV Loffenau anzuknüpfen. An Ostern wird nicht gespielt und so bleibt der Mannschaft genug Zeit, sich auf diese Begegnung vorzubereiten.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.