Nicht zu beruhigen

Eine junge Frau fiel heute kurz nach 1 Uhr durch einen lautstarken Streit mit ihrem Begleiter in der Rastatter Niederwaldstraße auf. Ein Zeuge meldete die Ruhestörung bei der Polizei. Weder den Beamten noch ihrem Gesprächspartner gelang es, die mit rund 2,3 Promille alkoholisierte 24-Jährige zu beruhigen, stattdessen beleidigte sie fortwährend die Ordnungshüter.

Weil die Frau nicht anderweitig untergebracht werden konnte, wurde sie in Gewahrsam genommen und zum Polizeirevier gebracht. Dabei trat sie einer Beamtin gegen das Bein. Nun erwartet die 24-Jährige eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und eine Kostenrechnung für die Nacht bei der Polizei.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.