Im Juli dieses Jahres wird mit der Gleisverlegung begonnen

Bahn-Teilstrecke im Zeitplan

Ein kurzes Gleisstück,das zur Baustelleneinrichtung benötigt wurde, liegt bereits. Foto: Florian Bayer

Die Neubaustrecke Karlsruhe‒Basel liegt im Abschnitt zwischen dem Abzweig Bashaide (südöstlich von Rheinstetten) und Ötigheim voll im Zeitplan. Das hat die Bahn jetzt mitgeteilt. Die ersten Schallschutzwände und Oberleitungsmasten stehen bereits. Die technische Ausrüstung der Trasse erfolgt aber erst kurz vor Inbetriebnahme, denn die Kupferkabel sind ein begehrtes Diebesgut, solange sie noch keinen Strom führen. Deshalb müssen auf der Baustelle angelieferte Kabeltrommeln auch bis zu ihrer Verwendung eingeschlossen werden, so ein Bahnsprecher.

Streckenabschnitt soll Ende 2021 fertiggestellt werden

Nach derzeitigem Stand wird die Gesamtstrecke inklusive Rastatter Tunnel Ende 2024 in Betrieb genommen. Ursprünglich sollte der Start zwei Jahre früher erfolgen, doch die Havarie bei Niederbühl hat der Bahn bekanntlich einen Strich durch die (Zeit-)Rechnung gemacht. Der Streckenabschnitt zwischen Rheinstetten und Ötigheim soll ungeachtet dessen Ende 2021 fertiggestellt werden.

Die links zu sehende Lücke der Lärmschutzwand (links) wird noch mit einer Tür verschlossen, die im Notfall der Evakuierung von Bahnreisenden dient. Foto: Florian Bayer

Im Juli dieses Jahres beginnt parallel zur Bundesstraße 36 der Gleisbau. Ein Teil des Schienenstrangs, der zur Baustelleneinrichtung benötigt wurde, kann aber schon heute befahren werden. Insgesamt werden in diesem rund acht Kilometer langen Abschnitt 18 Kilometer Gleise verlegt, dazu werden 28.100 Betonschwellen eingebaut und 68.000 Tonnen Schotter eingebracht. Die Oberbauarbeiten sollen bis Juli 2020 abgeschlossen sein.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.