In Kuppenheim ist ein Heim für Bewohner ab 20 Jahren geplant

Auch Jüngere brauchen Pflege

Auf diesem Grundstück im Gebiet Pfaffenacker soll das Pflegeheim errichtet werden. Foto: Beatrix Ottmüller

Pflege muss für Menschen jeglichen Alters angeboten werden. Im Kuppenheimer Neubaugebiet Pfaffenacker soll daher eine Einrichtung entstehen, die auch für jüngere Leute geeignet ist. Der Spatenstich soll im kommenden Jahr erfolgen.

Bereits im September 2018 hatte der Gemeinderat beschlossen, das 4.300 Quadratmeter große Grundstück, das ursprünglich für den Bau eines Kindergartens oder Wohnhauses angedacht war, an die Stiftung Friedrich Ganz aus Baden-Baden zu veräußern. Diese will eine Pflegeeinrichtung für jüngere Menschen sowie Kurzzeitpflegeplätze realisieren. Betreiber soll das Klinikum Mittelbaden gGmbH werden.

Neues Konzept soll Lücke schließen

Laut Jürgen Jung, Kaufmännischer Geschäftsführer des Klinikums Mittelbaden, soll mit dem neuen Konzept eine Lücke geschlossen werden. Ziel ist es, jüngeren Menschen mit stationärem Pflegebedarf ein neues, auf ihre Bedürfnisse optimal zugeschnittenes Angebot zu machen. Außerdem soll für Patienten, die im Anschluss an einen Klinikaufenthalt oder bei Verhinderung von pflegenden Angehörigen eine stationäre Kurzzeitpflege benötigen, eine spezialisierte Betreuung ermöglicht werden.

Individuelle Wohnlösungen

Für die künftigen Bewohner im Alter zwischen 20 und 60 Jahren sind drei Bereiche mit insgesamt bis zu 30 Plätzen geplant. Eine Wohngruppe soll maximal 15 Plätze und neben den Bewohnerzimmern auch unterschiedliche Aufenthaltsbereiche erhalten. Damit sollen eine aktivierende Pflege unterstützt und gemeinsame Angebote und Aktivitäten ermöglicht werden. Jedem Bewohnerbereich wird eine eigene, kleine Terrasse zugeordnet. Die Zimmer sind zudem so gestaltet, dass auch kleinere Appartementlösungen für jeweils zwei Bewohner oder Paare geschaffen werden können.

30 Kurzzeitpflegeplätze

Im Bereich der Kurzzeitpflege richtet sich das Angebot ausschließlich an Pflegegäste, die einmalig oder wiederkehrend einen stationären Pflegebedarf von bis zu zwei Monaten haben. Alle 30 Plätze werden ausschließlich für diesen Personenkreis zur Verfügung gestellt.

Zielgruppe in der Kurzzeitpflege sind Patienten, die beispielsweise nach einem Klinikaufenthalt vorübergehend einen stationären Pflegebedarf haben. Das Angebot richtet sich aber auch an Menschen, die von ihren Angehörigen zu Hause gepflegt werden, jedoch während der Urlaubsphase der Angehörigen betreut werden müssen.  Ein weiterer Pflegebereich mit 15 Plätzen ist für unterschiedliche Anforderungen vorgesehen.

MEHR NEWS

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an info@schauppel-pr.de widerrufen.

* Pflichtfelder

Eine Kopie Ihres Schreibens finden Sie nach dem Absenden in Ihrem E-Mail Postfach.