Montag,20. Januar,2020

Ärger über vorschriftswidrig entsorgte Weihnachtsbäume

Wohin mit dem abgeschmückten Weihnachtsbaum? Einfach irgendwo ablegen, dachte sich wohl ein Rastatter und deponierte seine ausgediente Tanne auf einer kleinen Grünfläche an der Ecke Lützower-/Friedrich-Ebert-Straße. Diesem Beispiel sind inzwischen viele gefolgt. Doch an dieser Stelle dürfen gar keine Weihnachtsbäume abgelegt werden. Bei der Stadtverwaltung haben sich inzwischen einige Bürger gemeldet, die auch anderswo im Stadtgebiet wild entsorgte Bäume entdeckt haben.

Wer auf frischer Tat ertappt wird, dem droht wegen illegaler Müllentsorgung ein Bußgeld zwischen 25 und 75 Euro. Es lohnt sich also, die dafür vorgesehenen Plätze zu nutzen. Erkennbar sind diese durch eine weiße Tafel mit grünem Tannenbaum und der Aufschrift „Sammelstelle“.

Die legalen Sammelplätze sind mit Schildern deutlich gekennzeichnet. Foto: Franz Sachse

Zum ersten Mal werden die Bäume in diesem Jahr nicht von den Technischen Betrieben abgeholt. Mit dieser Aufgabe hat die Stadt eine Privatfirma beauftragt. Diese fährt allerdings nur die offiziellen Sammelstellen ab. Die erste Tour wird am Freitag, 17. Januar, und die zweite am Freitag, 31. Januar, durchgeführt. In einer ersten Ankündigung hatte die Stadtverwaltung irrtümlich den heutigen Montag als Starttermin genannt.

Die Verantwortlichen im Rathaus appellieren an alle Bürger, nur die entsprechend gekennzeichneten Sammelplätze zu nutzen. Dankbar ist die Stadtverwaltung auch für Hinweise, wo überall im Stadtgebiet vorschriftswidrig ausgemusterte Weihnachtsbäume herumliegen. Dies kann per E-Mail an oekologie-und-gruen@rastatt.de oder mithilfe des städtischen Mängelmelders geschehen, den man hier aufrufen kann.

Nachstehend veröffentlichen wir noch einmal alle legalen Sammelstellen im Stadtgebiet:

Innenstadt und Bahnhofsgebiet

  • Murgstraße, Oranger Platz
  • Kapellenstraße, Grünfläche linke Seite Murgpark

Stadtteil Zay

  • Am Hasenwäldchen/Florastraße: vorne an der Grünanlage auf der Rasenfläche
  • Am Gedenkstein: neben dem Spielplatz
  • Kreutzerstraße: Denkmal
  • Beethovenstraße/Biblisweg: am Ballspielplatz
  • Bittlerweg/Lilienweg: neben dem Kinderspielplatz

Stadtteil Röhrig

  • Verbindungsweg Josef-Loreye-Straße, in der Nähe des Fernmeldegebäudes

Stadtteil Rheinau/Oberwald

  • Wilhelm-Busch-Straße/Ecke Oberwaldstraße: in der Senke
  • Buchenstraße/Ecke Oberwaldstraße: in der Senke
  • Rheinauer Ring/Josef-Kilmarx-Straße: beim Kinderspielplatz
  • Freifläche zwischen Josef-Kilmarx-Straße und Lorenz-Brentano-Straße

Augustavorstadt/Friedrichsfeste

  • Am Grün: auf dem Grünstreifen bei Haus-Nummer 4
  • Friedrichring: Festplatz/Ecke Lessingstraße

Stadtteil Dörfel

  • Kinderspielplatz Schwanengarten
  • Leopoldplatz: Friedrich-Ebert-Straße/Parkplatz

Stadtteil Siedlung/Münchfeld

  • Münchfeldstraße: neben dem Kinderspielplatz
  • Münchfeld: Grundstück Ecke Neckarstraße/Donaustraße
  • B 3: Anlage an der ehemaligen französischen Kaserne (Haus der Vereine)

Stadtteil Industrie/Beinle

  • Rauentaler Straße/Transformatorenhaus (Steingerüst)
  • Finkenstraße, Grünfläche am Pumpwerk

Ortsteile:

  • Niederbühl: Murgtalstraße 57, Einfahrt altes Feuerwehrgerätehaus
  • Förch: Platz vor der Festhalle
  • Ottersdorf: Hanfstraße am Sportplatz
  • Wintersdorf: Feuerwehrgerätehaus
  • Plittersdorf: Orchideenstraße/Tullastraße (gegenüber dem Kindergarten)
  • Rauental: Parkplatz bei Oberwaldhalle

RA today - DA-FRANCO-RASTATTRA today - Möbelspedition KlumppRA today - Dauenhauer-Wohnbau-Rastatt-Am-Siegberg-Kuppenheim
X