Mittwoch,1. April,2020

Bei nächster Leerung wird Beistellgut mitgenommen

Das Tief Sabine hat auch die Abfallentsorgung kräftig durcheinandergewirbelt. Das vom Landkreis Rastatt beauftragte Abfuhrunternehmen habe zwar versucht, alle Behälter zu leeren. Allerdings hätten viele Bürger vorsorglich ihre Tonnen wegen des Sturms gar nicht erst bereitgestellt, teilte der Abfallwirtschaftsbetrieb mit.

Was aber jetzt mit der vollen Tonne machen? Aus Kapazitätsgründen sei es zwar nicht möglich, ein komplettes Gebiet erneut anzufahren, so der Abfallwirtschaftsbetrieb. Die nicht entsorgten Abfälle können aber als sogenanntes Beistellgut in eigenen Säcken oder Gebinden bei der nächsten regulären Müllabfuhr neben den grauen, braunen und gelben Tonnen platziert werden. Bei ausgefallener Leerung der grünen Altpapiertonne könne die Mehrmenge am 2. März bereitgestellt werden. Weitere Informationen erteilt der Abfallwirtschaftsbetrieb unter Telefon 07222 381-5555.

  • Sparkasse-Privatkredit-RA today
  • RA today - SCHLOSSGALERIE-RASTATT-UNSERE-HELDEN
  • TE 2 telcomphelp - RA today
X