Dienstag, 2. Juni, 2020

Rastatt und Region

Elektrisch durchstarten: Land fördert Mobilität junger Menschen

"Bye-Bye, Stubenhocken! Bye-Bye Elterntaxi!" – heißt das Motto der Förderlinie "Elektrisch durchstarten" des Verkehrsministeriums. Sie will elektrische Mobilität unterstützen.

IG Metall Gaggenau stellt sich auf schwierige Zeiten ein

Bei der ersten virtuellen Delegiertenkonferenz in der Geschichte der IG Metall war die wirtschaftliche Situation in der Region das beherrschende Thema.

Tötungsstation entkommen: Wer schenkt Jule ein Zuhause?

In dieser Woche sucht der Verein Animalta ein neues Zuhause für Jule. Die junge Hündin kam als Welpe in eine Tötungsstation in Rumänien, wo man sie als Streuner alleine aufgegriffen hatte, fast nackt und von Räude befallen.

Kleinere Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen gestattet

Ab dem 2. Juni können im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit wieder Veranstaltungen und Aktivitäten mit bis zu 15 Personen durchgeführt werden. Weitere Lockerungen sind angekündigt.

WhatsApp häufiger in Gebrauch als die Zahnbürste

Die Bundesnetzagentur hat eine Untersuchung zur Nutzung von Messenger-Diensten in Deutschland durchgeführt. Das Ergebnis: 96 Prozent aller Befragten nutzen WhatsApp.

Private Feiern mit bis zu 99 Personen sind ab 9. Juni wieder möglich

Die Corona-Verordnung des Landes soll vereinfacht werden. Endlich, werden viele sagen. Denn so mancher blickt inzwischen nicht mehr durch, was wieder erlaubt oder weiterhin verboten ist.

Coronakrise: Jonas Weber übt Kritik an “Regelungschaos”

Widersprüchliche Äußerungen, überaus kurzfristige Bekanntmachungen von Verordnungen und Regelungen, unübersichtliche Auflistungen, was erlaubt oder verboten ist: Viele Bürger sind laut Jonas Weber zunehmend verunsichert.

Erstattung: KVV zahlt ScoolCard-Abonnenten Landesgeld aus

Gute Nachrichten für Eltern im baden-württembergischen Teil des KVV-Gebiets deren Kinder eine ScoolCard besitzen: Statt einer Abbuchung in diesen Tagen gibt es eine Rückzahlung auf das Konto der Abonnenten.

Schnelle Hilfen für Hotel- und Gaststättengewerbe beschlossen

Da das Hotel- und Gaststättengewerbe besonders früh und wirtschaftlich stark von der Corona-Krise betroffen war, hat Landesregierung eine Stabilisierungshilfe für die Betriebe dieser Branche beschlossen.

Kleinere Veranstaltungen und Kneipenbesuche ab Juni möglich

Das Kabinett hat sich auf weitere Lockerungen der Corona-Verordnung geeinigt. Ab dem 1. Juni sind öffentliche Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen wieder zulässig.
X