Samstag,28. März,2020

DRK-Kreisverband benötigt dringend FFP3-Schutzmasken

Der DRK-Kreisverband Bühl-Achern hat sich jetzt mit einem dringenden Appell an die Bevölkerung sowie ortsansässige Firmen und Gewerbetreibende gewandt und darum gebeten, eventuell in den Haushalten und Betrieben vorhandene und nicht benötigte FFP2- und FFP3-Schutzmasken sowie Einmalhandschuhe in Originalverpackung der Hilfsorganisation zur Verfügung zu stellen. “Nur mit der ausreichenden Versorgung mit Schutz- und Hygieneausrüstung kann der Rettungsdienst weiterhin einsatzfähig bleiben”, betont der DRK-Kreisverband in einer Pressemitteilung.

FFP2- und FFP3-Masken sind für medizinisches Fachpersonal im Rettungsdienst unverzichtbar. Diese Atemschutzmasken werden laut DRK zum Beispiel aber auch von Handwerkern genutzt. Der Kreisverband ist per E-Mail an info@drk-buehl-achern.de oder unter Telefon 07223 98 77-524 erreichbar.

  • TE 2 telcomphelp - RA today
  • RA today - Dauenhauer-Wohnbau-Rastatt-Am-Siegberg-Kuppenheim
X