Donnerstag, 13. August, 2020

Fahrradservicestation nicht nur für Landkreis-Mitarbeiter

Bis zu 70 Mitarbeiter kommen täglich bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad zum Landratsamt Rastatt. Manches Mal wäre es für die Radler schon nützlich gewesen, wenn sie Werkzeug oder eine Luftpumpe zur Hand gehabt hätten, um ihren fahrbaren Untersatz nach Feierabend wieder fit für den Heimweg zu machen.

Das Amt für Finanzen, Gebäudewirtschaft und Kreisschulen hat nun eine Idee von Landrat Toni Huber umgesetzt und einen Fahrrad-Servicepoint unmittelbar beim Fahrradabstellplatz neben dem Haupteingang installiert. Die Station bietet eine Auswahl an Werkzeugen für kleinere Reparaturen und ist nicht den Landkreis-Mitarbeitern vorbehalten, sondern für jedermann frei zugänglich.

Zur besseren Handhabung kann das Fahrrad an der vorhandenen Radaufhängung oder einer weiteren Halterung fixiert werden, sodass mit den verschiedenen Werkzeugen wie Schraubendreher, Imbuss- oder Schraubenschlüssel besser hantiert werden kann. Nebst den Werkzeugen ist auch eine Luftpumpe für alle gängigen Ventile vorhanden. Alle Werkzeuge sind diebstahlsicher an Haltekabeln befestigt.

X