Dienstag,18. Februar,2020

Hilfe für junge Menschen bei vielen Herausforderungen

Angelika ist 19 und hat einen vierjährigen Sohn. “Als Alleinerziehende bin ich aus eigener Kraft nicht weitergekommen”, sagt sie. Heute absolviert sie bei der Firma Bischkopf in Rastatt eine Ausbildung zur Verkäuferin. Haveen kam 2016 aus dem Irak – ohne deutsche Sprachkenntnisse. Sie machte ihren Abschluss an der Anne-Frank-Schule und befindet sich im zweiten Ausbildungsjahr beim Rastatter Friseur de Wildt. Auf Deutsch kann sich die 20-Jährige inzwischen sehr gut verständigen.

Zwei junge Frauen, die eines gemeinsam haben: Sie haben ihr Leben mithilfe der Virtuellen Jugendberufsagentur Rastatt in den Griff bekommen – kurz: jubara.de. Das wurde jetzt deutlich, als Angelika und Haveen ihre Biografien offenbarten. Zwei Erfolgsgeschichten, die anlässlich der Aufnahme eines weiteren Jubara-Kooperationspartners erzählt wurden. Neu im Netzwerk ist ab sofort der Jugendmigrationsdienst der Caritas.

Vertreter der nunmehr sechs Jubara-Kooperationspartner bei der Vertragsunterzeichnung. Foto: Florian Bayer

Die Jugendberufsagentur Rastatt wurde vor zwei Jahren auf Initiative von Edgar Schiel von der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt, dem Jobcenter Landkreis Rastatt, dem Landkreis Rastatt, dem Staatlichen Schulamt Rastatt und dem Regierungspräsidium Karlsruhe ins Leben gerufen. Mit dem bisher Erreichten sind alle Kooperationspartner sehr zufrieden.

Jubara hilft jungen Menschen unter 25 Jahren, die aus den verschiedensten Gründen Förderung benötigen, auf ihrem Weg ins Arbeitsleben. Das sogenannte Jubara-Coaching beihaltet unter anderem Hilfestellung bei persönlichen Problemen, Beantragung von Sozialleistungen, Eingliederung in Ausbildung und Arbeit, Begleitung bei Behördengängen und Unterstützung bei der Wohnungssuche.

Die Jugendberufsagentur bedankte sich bei der Film-AG mit einem Scheck, ganz links Edgar Schiel. Foto: Florian Bayer

Im Kino FORUM Rastatt wurde jetzt nicht nur die erweiterte Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, sondern auch das Jubara-Video uraufgeführt. Produziert wurde es von der Film-AG der Josef-Durler-Schule und ist vor jedem Kinofilm zu sehen, kann aber auch auf jubara.de aufgerufen werden. Das Video zeigt, wie junge Menschen problemlos Kontakt mit der Jugendberufsagentur aufnehmen können. Ein paar Klicks genügen – schon meldet sich ein Coach zurück. Damit ist der Anfang gemacht für den Weg in eine bessere Zukunft, wie er nun auch Angelika und Haveen offensteht.

RA today - Herrenabend Rick´s Motorcycles
X