Dienstag,19. November,2019

„Hybrid“ – spannende Mischung aus Jazz, Funk und Worldmusic

Am Sonntag, 3. November, 10 Uhr, stellt das Konstantin Kölmel Jazztrio im Niederbühler Schnick Schnack sein Debutalbum „Hybrid“ der Öffentlichkeit vor. Konstantin Kölmel (Schlagzeug), Justin Zitt (Piano) und Jakob Bänsch (Trompete) sind Studenten der Musikhochschule Stuttgart, Bundespreisträger „Jugend musiziert“ und Mitglieder des Förderprogramms „Jazz-Juniors“ des Landes Baden-Württemberg.

Beim Jazzfrühstück im Schnick Schnack spielt das Trio vorwiegend neue, selbst komponierte, moderne Musikstücke, die laut Veranstaltungsankündigung „durch ihre stilistische Vielfalt, ihre Intensität und ihren Einfallsreichtum bestechen“. Eine Mischung aus Jazz-, Funk- und Worldmusic, die Konstantin Kölmel „Hybrid“ nennt. Aber auch Stücke von Miles Davis, Herbie Hancock, Michel Camillo, und Thundercat sind beim Konzert zu hören.

RA today - ARTgroup8RA today - Dauenhauer-Wohnbau-Rastatt-Am-Siegberg-KuppenheimRA today - Rastatter Weihnachtsmarkt
X