Sonntag,15. Dezember,2019

Jürgen Wahl führt CDU-Ortsverband weitere zwei Jahre

Der CDU-Ortsverband Rastatt wird auch in den kommenden zwei Jahren von Jürgen Wahl geführt. Die Mitgliederversammlung im Restaurant Storchennest bestätigte ihn ebenso in seinem Amt wie Monika Zierz als seine Stellvertreterin. Als weitere stellvertretende Vorsitzende neu in den Vorstand berufen wurden Renate Franzke und Walter Bardon, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernimmt Gerhard Schauppel. In ihren Ämtern bestätigt wurden Schatzmeisterin Vanessa Metz, Schriftführerin Andrea Gutzweiler und Mitgliedsbeauftragter Carsten Klagmann.

Fünf neue Besitzer gewählt

Auch bei den Beisitzern gab es einige Veränderungen. Neu gewählt wurden Jasmin Kirchberger, Lutz Albrecht, Stefan Felsner, Heiko Ullrich und Markus Merklinger, während Sandra Wörther, Erik-Arndt Gerike, Franz-Josef Klagmann, Waldemar Schmidt und Holger Zimmer ihr Ämter weitere zwei Jahre ausüben. Beisitzerin für Wintersdorf bleibt Katharina Götz, zu Kassenprüfern wurden erneut Hans-Albert Fritsch und Johannes Jahnel bestimmt.

Großes Arbeitspensum

Der Rechenschaftsbericht von Jürgen Wahl spiegelte das große Arbeitspensum des CDU-Ortsverbandes Rastatt in den vergangenen zwei Jahren wider. Der Vorsitzende nannte beispielhaft die Vor-Ort-Gespräche im Mercedes-Benz-Werk, im Ottersdorfer Unternehmen Lawo und in der Brauerei Franz, aber auch den Austausch mit dem Kreisseniorenrat oder der katholischen Seelsorgeeinheit Rastatt, um nur einige Aktivitäten aufzuzählen.

Großen Einsatz unzureichend gewürdigt

Intensiv eingebracht habe sich der CDU-Ortsverband im Jahr 2017 auch in den Bundestagswahlkampf von Kai Whittaker MdB, berichtete Jürgen Wahl. Bei der Kommunalwahl 2019 habe man sich mit ebenso viel Engagement und Herzblut um die Stimmen der Bevölkerung bemüht. Leider habe der Wähler den großen Einsatz der Christdemokraten für ein familienfreundliches Rastatt, für eine sichere und saubere Stadt, für die Verkehrsentlastung der Bürger und die Versorgung aller Einkommensschichten mit Wohnraum nicht im erhofften Maße gewürdigt.

Der Kassenbericht von Vanessa Metz zeigte ein positives Ergebnis, das von den Prüfern mit dem ausdrücklichen Dank für die hervorragende Arbeit bestätigt wurde. Die Schatzmeisterin wurde wie auch der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.

Kai Whittaker: Leistungen besser verkaufen!

Im Rahmen der Mitgliederversammlung berichtete Bundestagsabgeordneter Kai Whittaker aus Berlin und ging dabei insbesondere auf die Halbzeitbilanz der Großen Koalition ein. Zwei Drittel der mit dem Partner SPD vereinbarten Maßnahmen seien bereits begonnen oder umgesetzt worden. Ein rekordverdächtiges Ergebnis, das in der Bevölkerung allerdings nicht hinreichend wahrgenommen werde. Die Regierung müsse daher ihre Leistungen künftig noch besser verkaufen, so Kai Whittaker.

RA today - Sparkasse Rastatt-GernsbachRA today - Möbelspedition KlumppRA-today-SCHLOSS 13 RastattRA today - Rastatter Weihnachtsmarkt
X