Freitag,24. Januar,2020

Kuppenheim-For-Future will Verkehrswende erreichen

In der Knöpflestadt wird gestreikt. Die Initiative Kuppenheim-For-Future demonstriert anlässlich des globalen Klimastreiks und lädt am Freitag, 29. November, ab 15 Uhr zur Kundgebung auf den Friedensplatz vor dem Rathaus ein. Als Motto hat sich die Gruppe die „Verkehrswende in Kuppenheim“ ausgesucht.

Kuppenheim-For-Future will auch in der Knöpflestadt die Klimaschutzziele des Pariser Abkommens umsetzen. Dazu gehöre ein Umdenken in Sachen Verkehr. Denn auch im Kleinen könne etwas fürs Klima getan werden. Aus Sicht der Initiatoren von Kuppenheim-For-Future sollte in der Knöpflestadt der öffentliche Nahverkehr ausgebaut werden. Das fange mit einer besseren Busfrequenz an und höre mit kostenfreien Tickets für den Verkehrsverbund auf. Zudem wären Pendlerbusse für das Mercedes-Benz-Presswerk denkbar. Dem Fahrrad sollte auf den Straßen der Gemeinde mehr Raum gegeben und die Zahl der Fahrradwege erhöht werden.

Für den nächsten globalen Klimastreik am Freitag, 29. November, hofft Kuppenheim-For-Future auf noch mehr Mitstreiter als im September. Archivfoto: Niklas Schurig

Um dieser Forderung mehr Nachdruck zu geben, soll mit einer gemeinsamen Fahrrad-Rundfahrt ab 16 Uhr auf die Belange von Radlern in der Knöpfelstadt aufmerksam gemacht werden. Los geht der Corso am Friedensplatz und fährt die Friedrichstraße bis Höhe Sportgeschäft Kolb entlang. Dann geht es in die Favoritestraße entlang und in die Rheinstraße, über die Kreuzung beim Alten Rathaus in die Murgtalstraße und entlang bis zu den lokalen Nahversorgern, links in die Badstraße und über die Wörtelstraße zur Feuerwehr und über die Friedrichstraße zurück zum Friedensplatz.

AOK - RA todaySchloss13-Rastatt-RA-today
X