Montag, 21. September, 2020

Metzgerei darf Verkaufsstand an allen Werktagen betreiben

Die Metzgerei Vogt in der Rastatter Schlossstraße muss von Samstag, 29. Februar, bis voraussichtlich Donnerstag, 26. März, aufgrund von Umbauarbeiten ihre Türen schließen. Als Übergangslösung will das Unternehmen einen mobilen Verkaufsstand vor dem Laden aufstellen. OB Hans Jürgen Pütsch persönlich hat dafür jetzt eine Sondernutzungserlaubnis durchgesetzt.

Zunächst hatte das städtische Ordnungsamt der Metzgerei lediglich gestattet, den Verkaufsstand an Markttagen zu betreiben. Davon hatte Herbert Köllner, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler, erfahren. Wie könne eine Stadt, die sich Einkaufsstadt nenne, so etwas verantworten, kritisierte der FW-Stadtrat in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. So kam der Oberbürgermeister ins Spiel, der von der Entscheidung seines Ordnungsamts keine Kenntnis hatte und diese nun korrigierte.

X