Dienstag,12. November,2019

Pauschalreise ist der Dauerbrenner bei Urlaubern

Wo geht die Reise hin? Ist die Pauschalreise tatsächlich ein Auslaufmodell? Hubert Kluske, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing TUI Deutschland, sagt nein. Seiner Erfahrung nach sind Pauschalreisen noch immer der Renner. Gerade im Hinblick auf die Firmenpleite des Reiseriesen Thomas Cook legten immer mehr Urlauber Wert auf Sicherheit und Verlässlichkeit, wenn es um ihren Jahresurlaub in der Sonne geht, sagte der TUI-Vertriebschef jetzt bei einem Pressegespräch am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB). Vor allem Familien bevorzugen gut geplante Angebote, auf die sie sich verlassen können. Wer seine Reise selbst plane, gehe meist ein höheres Risiko ein, wenn etwas schieflaufe.

Die Insolvenz des zweitgrößten Reiseveranstalters in Deutschland brachte Unruhe ins Urlaubsgeschäft. Bilder von gestrandeten Thomas Cook Kunden gingen um die Welt. Die TUI, Mitbewerber von Thomas Cook, sprang nach Aussage von Hubert Kluske in die Bresche, ermöglichte Thomas Cook Kunden Sitze in den TUI-Flügen nach Deutschland und sprach mit Hotels vor Ort.

Keinen Rückflug wegen Firmenpleite? TUI-Vertriebschef Hubert Kluske versichert, dass das bei dem deutschen Touristikkonzern nicht passieren kann. Foto: Beatrix Ottmüller

Sicherheit und Flexibilität durch verschiedene Angebote

Ähnliches könne TUI-Urlaubern nicht wiederfahren, betont Hubert Kluske, denn das Unternehmen sei völlig anders aufgestellt. Lediglich 30 Prozent des TUI-Geschäfts bestehe aus Flugreisen, die restlichen 70 Prozent setzten sich aus Schiffsreisen, eigenen Hotelangeboten und Erlebnisausflügen in den Reisezielen zusammen.

„Wir bieten ein Rundumpaket an“, sagt Hubert Kluske. Die TUI-Pauschalreise setze sich aus Flugreise, Hotel, Ausflugsangeboten zusammen. Dazu komme Service vor Ort, Betreuung beim Transfer und ein Ansprechpartner am Urlaubsziel. „Unsere Pauschalreise lässt sich so beliebig zusammenstellen“, sagt der Vertriebschef. Das gebe dem Urlauber die nötige Sicherheit aber auch individuelle Flexibilität.

Acht Sonnenziele ab Karlsruhe/Baden-Baden

Für den Sommer 2020 stehen Urlaubern mit TUI fly acht Destinationen ab dem FKB zu Verfügung. 14 Mal pro Woche geht es vom Schwarzwald nach Spanien, Griechenland und Ägypten. Spitzenreiter im Programm ist Palma de Mallorca mit fünf wöchentlichen Abflügen, gefolgt von Kos und Kreta. Flüge nach Fuerteventura, Hurghada, Gran Canaria, Rhodos und Teneriffa runden das Angebot ab.

RA today - AltersvorsorgeRA today - KlumppRA today - Tag der Chirurgie
X