Mittwoch,23. Oktober,2019

Rastatter SC/DJK macht in Tabelle weiteren Boden gut

Nach dem Auswärtserfolg in Schwarzach konnte der Rastatter SC/DJK am vergangenen Sonntag auch zu Hause punkten. Ab Spielbeginn zeichnete sich der Heimsieg gegen die SG Lauf/Obersasbach ab. Von Anfang an hatten die Gastgeber die Begegnung im Griff. Nur bei den Torabschlüssen fehlte etwas Glück. So ging der Kopfball von Srdan Majher nur an die Latte, auch beim Torschuss seinen Bruders Sinisa Majher war nur die Latte im Weg. Auch David Dorsner hatte Pech bei seinem Kopfball, dieser prallte vom Pfosten ab, den anschließenden Nachschuss konnte Vedran Malecki nicht im Tor unterbringen. Auch die SG Lauf/Obersasbach kam mit einem Freistoß zu einem Lattentreffer.

Die Platzherren hatten den Gegner von Anfang an im Griff. Foto: Florian Bayer

In der zweiten Halbzeit lief es für den Rastatter SC/DJK immer besser. In der 60. Spielminute brachte Srdan Majher schließlich den Ball per Kopf im gegnerischen Tor unter. Ab diesem Zeitpunkt erspielten sich die Platzherren immer mehr Möglichkeiten, scheiterten aber am starken Gästekeeper. Beim 2:0 war er aber chancenlos. Nach guter Kombination durchs Mittelfeld lief Gianfranco Riili alleine aufs Tor zu und konnte den Ball am Torwart vorbeischieben.

Mit diesem erneuten Erfolg machte die Mannschaft in der Tabelle weiteren Boden gut und liegt nun mit 14 Zählern punktgleich mit dem FV Ötigheim und dem FV Baden-Oos auf dem fünften Platz. Am kommenden Sonntag tritt der Rastatter SC/DJK beim neuen Tabellenführer SV Ottenau an. Anpfiff ist um 15 Uhr.

RA today - Forum Rastatt
X