Samstag,22. Februar,2020

“Sache der Eltern, ihren Kindern Schwimmen beizubringen”

Zum Beitrag “Zu wenig Schwimmunterricht: SPD sorgt sich um Schüler” schreibt Erika Roller aus Rastatt: “Ich kann es nicht mehr hören. Wenn von der SPD etwas kommt, dann immer eine Forderung, was der Staat noch alles machen muss. Wofür sind eigentlich Eltern noch zuständig. Ich denke es ist Sache der Eltern, ihren Kindern Schwimmen beizubringen, oder wenn sie es nicht können, sie in einen Schwimmkurs zu schicken.

Gruppen zu groß

Ich sehe den sogenannten Schwimmunterricht, wenn ich im Alohra bin, da die Öffnungszeit rund 20 Prozent gekürzt wurde, und ich am Dienstag und Donnerstag nun erst um 8 Uhr schwimmen gehen kann, wenn auch Schulkinder da sind. Für die kurze Zeit, in der die Schüler wirklich schwimmen, frage ich mich, ob dies überhaupt sinnvoll ist, wenn man bedenkt, wie viel Zeit dafür verbraucht wird. Und für Schwimmunterricht bei dem Nichtschwimmer es erst lernen, sind zum einen die Gruppen zu groß und zum anderen die Zeit viel zu kurz. Aber wie erwähnt, kann dies auch nicht Aufgabe der Lehrer sein (die ja noch nicht einmal bei den Kindern im Wasser sind).

Selbst einen Überblick verschaffen

Natürlich gäbe es jetzt sehr viel zur aktuellen Diskussion Kombiband zu sagen. Aber das würde jetzt zu weit gehen. Fakt ist, dass anstatt von der SPD weitere Schwimmbäder zu fordern (zumal man für die bestehenden doch angeblich kein Personal findet) die Verantwortlichen gut daran täten, zum einen die Öffnungszeiten nicht zu kürzen, wie zuletzt zum 1. Januar in Rastatt geschehen und zum anderen nicht die Wasserfläche in Frage zu stellen, wenn es um das Kombibad geht, sondern den Firlefanz, wie zum Beispiel Kletterwand, 5-Meter-Turm und auch die Vollgastronomie (dies ist doch nur der jetzigen Badgaststätte, die ich auch besuche, aber nicht in Zusammenhang mit einem Schwimmbadbesuch, geschuldet und ob dies nach jahrelanger Schließung noch von Belang ist, sei in Frage gestellt). Aber wie gesagt, da gäbe es noch viel zu sagen. Statt immer wieder neue Gutachten erstellen zu lassen, wäre es eventuell hilfreichen, wenn die Damen und Herren vom Gemeinderat das Alohra einfach selbst besuchen und zwar zu unterschiedlichen Zeiten, um sich einen Überblick zu verschaffen.”

Hier geht’s zum Beitrag “Zu wenig Schwimmunterricht: SPD sorgt sich um Schüler”.

DJ-von-der-Alm-RA todayBANNER-ARTGROUP-8
X