Donnerstag, 13. August, 2020

Sanierung der Rastatter Gartenstraße verzögert sich

Die Rastatter Gartenstraße sollte in diesem Jahr zwischen der Rosenstraße und dem
Richard-Wagner-Ring grundlegend saniert werden. Daraus wird nun aber nichts. Wie die Stadtverwaltung am Montagabend den Gemeinderat informierte, habe der Inhaber des im Februar 2017 mit der Planung beauftragten Ingenieurbüros Sauter (Malsch) im Juni dieses Jahres mitgeteilt, dass er den Bürobetrieb “aus persönlichen Gründen” bis auf Weiteres einstellen müsse.

Zur weiteren Fortführung des Projektes wurde laut Stadtverwaltung “als ein im Bereich Straßenbau kompetentes und regional tätiges Ingenieurbüro das Büro Leutze aus Karlsruhe ausgewählt”, das bereits früher mit dem Ingenieurbüro Sauter zusammengearbeitet habe. Das Büro Leutze werde die noch ausstehenden Leistungen zu den bisher vertraglich vereinbarten Konditionen weiterführen.

Aufgrund der kurzfristigen Auftragsübernahme und der erforderlichen Projekteinarbeitung
kann mit der Straßensanierung erst im Frühjahr 2021 begonnen werden. Es wird mit einer Bauzeit von neun Monaten gerechnet.

X