Dienstag,12. November,2019

Neue Pläne zeigen die sichersten Wege zu Rastatter Schulen auf

Welche Wege sind für Kinder und Jugendliche, die mit dem Fahrrad zur Schule fahren, am sichersten? Darüber geben Radschulwegpläne Auskunft, die die Stadt Rastatt gemeinsam mit dem Planungsbüro Modus Consult, Schülern und Lehrern erarbeitet hat. Die insgesamt acht Dokumente sind ab sofort auf der Website der Stadt Rastatt abrufbar.

An der Erstellung der Pläne waren maßgeblich Kinder, Jugendliche und Lehrer des Tulla-Gymnasiums, des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums, der August-Renner-Realschule, der Karlschule, der Gustav-Heinemann-Schule, der Josef-Durler-Schule und der Anne-Frank-Schule beteiligt. Gemeinsam beurteilten sie, welche Schulwege sicher sind und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Auf dieser Grundlage erarbeitete das Planungsbüro unter Beteiligung der Verkehrspolizei, der Straßenbaubehörde und der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Rastatt entsprechende Pläne für die einzelnen Schulen.

Zudem wurde ein Radwegeplan für das gesamte Stadtgebiet erstellt. Die Dokumente können auf der Website der Stadt Rastatt unter www.rastatt.de aufgerufen werden.

RA today - Tag der ChirurgieRA today - AltersvorsorgeRA today - Klumpp
X