Mittwoch,23. Oktober,2019

WhatsApp-Update für Android-Nutzer empfohlen

Das Portal Spardasurfsafe weist aktuell darauf hin, dass es wieder eine schwere Sicherheitslücke bei WhatsApp gibt. Millionen Nutzer des Messengers sind betroffen. Die Schwachstelle ermöglicht Hackern den Zugriff auf Chats und Fotos, die über WhatsApp verschickt wurden. Im schlimmsten Fall kann über die Lücke sogar noch weitere Schadsoftware nachgeladen werden. Um User auszuspionieren, verschicken die Kriminellen einfach nur ein manipuliertes GIF per WhatsApp. Die Opfer müssen das nicht mal öffnen und haben überhaupt keine Chance, sich gegen den Angriff zu wehren.

Betroffen sind Android-Geräte. Um sich zu schützen, bleibt nur eines: Updates machen! Nutzer sollten in ihren Einstellungen unbedingt prüfen, welche Version auf ihrem Smartphone installiert ist. Dazu tippt man in WhatsApp auf Einstellungen – Hilfe – App-Info. Ist die Versionsnummer älter als 2.19.244, sollte man über den Google Play Store dringend das aktuelle Update herunterladen.

Weitere Informationen und Tipps zum sicheren Surfen im Netz gibt es im Internet unter spardasurfsafe-bw.de.

RA today - Forum Rastatt
X