Montag, 21. September, 2020

Stadtverwaltung reagiert auf Konfliktpotenzial am Sämannsee

Der Sämannsee in Wintersdorf wird sowohl als Badesee als auch als Baggersee genutzt. Das führt zu einem – laut Stadtverwaltung – nicht unerheblichen Konfliktpotenzial. Der sogenannte Gemeingebrauch wird daher mit der Rechtsverordnung über die Benutzung von Badeseen eingeschränkt. Künftig ist “zu allen Teilen der Betriebsanlage, die der Sand- und Kiesgewinnung dienen (auch zu Bojen oder Schwimmkörpern), ein Abstand von mindestens zehn Meter einzuhalten.“

Diese Änderung geht auf eine Empfehlung des Badischen Gemeinde-Versicherungs-Verbands zurück. Demnach soll auch auf den örtlichen Hinweisschildern sowohl textlich als auch bildlich dargestellt werden, dass es sich bei den dortigen Schwimmbojen um Haltetonnen für die Stahlseile des Schwimmbaggers handelt.

X