Mittwoch,23. Oktober,2019

Zu Fuß über den Gernsbacher Sagenweg zum Schloss Eberstein

„Von Rastatt ins romantische Murgtal“ lautet nicht nur der Titel der aktuellen Ausstellung im Rastatter Stadtmuseum. Auch eine Wanderung heißt so, die am Samstag, 19. Oktober, gemeinsam mit dem Schwarzwaldverein Rastatt und Umgebung angeboten wird.

Die rund dreistündige, sieben Kilometer lange Rundtour führt über den Gernsbacher Sagenweg zum Schloss Eberstein und wird von Hermann Wieber geführt. Auf dem Weg liegen viele attraktive, von Legenden und Geschichten umwobene Stationen, wie die Klingelkapelle, die Engelskanzel, der Wachtelbrunnen, der Grafensprung oder das Schloss Eberstein selbst.

Gutes Schuhwerk erforderlich

Die Strecke verläuft über 260 Höhenmeter auf überwiegend natürlichem Untergrund. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind erforderlich und Wanderstöcke empfehlenswert. Viele schmale Pfade verbinden die einzelnen Wegstationen miteinander. Die Tour ist deshalb für Kinderwagen nicht geeignet.

Treffpunkt ist um 9:20 Uhr am Rastatter Bahnhof zur Abfahrt mit der S 8 nach Gernsbach oder um 10:10 Uhr an der Haltestelle Gernsbach-Mitte. Dort befinden sich Start und Ziel. Wer mit dem Auto anreist, kann beim Gernsbacher Kurpark in der Igelbachstraße parken.

Schlossbesichtigung ist ausgebucht

Die Wanderung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Teilnehmer müssen sich allerdings um ihre Fahrt zum Startpunkt selbst kümmern. Weitere Infos erteilt Anja Renschler vom Stadtmuseum Rastatt unter Telefon 07222 972-8401.

Die ebenfalls vom Rastatter Stadtmuseum angebotene Besichtigung von Schloss Eberstein am Samstag, 26. Oktober, ist ausgebucht. Auch die Warteliste ist bereits voll.

RA today - Forum Rastatt
X